Franckensteina Strataemontanus - GOLDENES Vinyl

Mehr Ansichten

CARACH ANGREN
Franckensteina Strataemontanus - GOLDENES Vinyl

Art: LP
Art. Nr.: 61279
Release: 26.06.2020

24,99 €
Inkl. 20% MwSt., zzgl.Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Napalm Eagles Mit dem Produkt bekommst du 75 Napalm Eagles.

ODER
Artikelinformationen

Genre: Black Metal

Farbe: Gold

Verpackung: Gatefold Cover

Beschreibung

Goldenes 12"-Doppel-Vinyl in Klapphülle mit bedruckten, stabilen Innenhüllen. Inklusive Bonustrack 'Frederick's Experiments'. Weltweit auf 300 Exemplare limitiert!

Die niederländischen Meister des Horrors sind mit ihrem bisher auffälligsten Album zurück. Auf 'Franckensteina Strataemontanus' lässt CARACH ANGREN die grausame Geschichte der aufgewühlten Seele Conrad Dippel wieder aufleben - die Inspiration zu Mary Shelleys Roman 'Frankenstein'. CARACH ANGREN haben alle Klangfarben auf ihrer etablierten Palette zu einer schillernden Wirkung erweitert. Ihr Markenzeichen, die peitschenden Gitarren, weben harte Melodien und unheimliche Klanglandschaften, die durch opulente Keyboards und majestätische Orchestrierungen wunderbar kontrastiert werden. Dass Till Lindemann (RAMMSTEIN) und Peter Tägtgren (PAIN) das kompositorische Talent von Clemens "Ardek" Wijers in Anspruch genommen haben, ist ein bezeichnendes Zeichen für seine hervorragende Beherrschung des Handwerks. Ein weiterer Kontrapunkt des Unterzeichners ist Seregors heftig kratzender und schreiender Gesang. Namtar hat sich mit seinem harten, aber komplizierten Schlagzeug zu einer unerbittlichen treibenden Kraft entwickelt, die die Wirkung noch verstärkt. Mit 'Franckensteina Strataemontanus' treiben die Niederländer ihren unverschämt theatralischen Stil auf eine neue, intensive Höhe.

Tracklist

Side A
1: Here in German Woodland
2: Scourged Ghoul Undead
3: Franckensteina Strataemontanus
Side B
1: The Necromancer
2: Sewn for Solitude
3: Operation Compass
Side C
1: Monster
2: Der Vampir von Nürnberg
Side D
1: Skull with a Forked Tongue
2: Like a Conscious Parasite I Roam
3: Frederick’s Experiments

to_top