Cerecloth - SCHWARZES Vinyl

Mehr Ansichten

NAGLFAR
Cerecloth - SCHWARZES Vinyl

Art: LP
Art. Nr.: 61225
Release: 08.05.2020

19,99 €
Inkl. 20% MwSt., zzgl.Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Nur noch 4 auf Lager

Napalm Eagles Mit dem Produkt bekommst du 60 Napalm Eagles.

ODER
Artikelinformationen

Genre: Black Metal, Death Metal

Farbe: Schwarz

Verpackung: Gatefold

Beschreibung

SCHWARZES Vinyl



Umeå, Schwedens Black-Metal-Nihilisten NAGLFAR, die 1992 gegründet wurden, waren an der Front ihrer Existenz recht produktiv. Zwischen ihren
1995 das klassische Debüt "Vittra" und 2012 den "Téras", entfaltete NAGLFAR vier weitere volle Längen, wobei nicht mehr als fünf Jahre zwischen
jeder einzelne. Zwischen den Veröffentlichungen für NAGLFAR lagen lange acht Jahre, aber wie jedes schlafende Tier haben NAGLFAR
kehrten wild und hungrig mit ihrem siebten Album "Cerecloth" in voller Länge zurück. Aufgenommen und gemischt von NAGLFAR-Gitarrist Marcus
Norman im Wolf's Lair Studio, und von Dan Swanö bei Unisound gemeistert, die musikalischen und lyrischen Grundthemen von "Cerecloth"
wurden vom Gitarristen Andreas Nilsson prägnant beschrieben: "Der übliche Tod und die Zerstörung".
Nach Andreas' schroffer Beschreibung und der düsteren Umschlagkunst von Kristian Wåhlin zu urteilen, ist der sichere Tod genau das, was "Cerecloth"
bietet. Die Eröffnungsspur fällt wie eine blutrünstige Guillotine. Es ist ein gewalttätiger Anfang und ein passender Einstieg in die nachfolgende
acht Spuren. Wie eine giftige Spinne, die akribisch ihr Netz webt, ist das schwarze Metall von "Cerecloth" schön und elegant.
Böswilligkeit. Aber, wie das bereits erwähnte giftige Spinnentier, gibt es auch in "Cerecloth" ein Element von stachelndem Terror und
gewichtete Furcht. Die melodiöse Untermalung in Stücken wie "Horns" und "Like Poison For The Soul" könnte fast engelsgleich sein, wenn sie
waren nicht für ihr aufschlitzendes und höhnisches Schwarzmetall. Titel wie "The Dagger In Creation" und "A Sanguine Tide Unleashed" reißen mit
ein Audio-Angriff, der unerbittlich und eiskalt ist.
NAGLFAR verfügt auch über die Mittel, um mit einem langsameren Ton auf einigen wenigen Tracks in ihrer Wut zu regieren. "Schrei der Serafim" taumelt und hämmert
wie eine groteske, ätherische H.P. Lovecraft-Kreatur, und "Necronaut" hat ein kriechendes, aber triumphierendes Klagelied.  Insgesamt, schnell oder
Langsam, "Cerecloth"'s Schwarzmetall-Sperrfeuer nimmt null Gefangene.
"Cerecloth" ist erhältlich als: CD-Box-Set, Ltd. CD-Digipak, Gatefold-LP, Digitales Album


Tracklist

Side A

1.Cerecloth

2.Horns

3.Like Poison for the Soul

4.Vortex of Negativity

Side B

1.Cry of the Serafim

2.The Dagger in Creation

3.A Sanguine Tide Unleashed

4.Necronaut

5.Last Breath of Yggdrasil

Erhältlich auch als:
to_top