Tangaroa - Digipak CD

ALIEN WEAPONRY
Art. Nr.:
68986
Release: 17.09.2021
14,99 €
inkl. Steuern, exkl. Versandkosten
Pre Order

Artikelinformationen

Weitere Informationen
Band ALIEN WEAPONRY
VÖ Datum 17.09.2021
Genre Groove Metal
Verpackung Digipak
Anzahl 1

Beschreibung

Digipak CD

In den letzten Jahren hat keine aufstrebende Metal-Band die internationale Metalszene so aufgerüttelt wie die Māori Krieger ALIEN WEAPONRY - bestehend aus dem 21-jährigen Henry de Jong (Schlagzeug), dem 19-jährigen Lewis de Jong (Gitarren, Gesang) und dem 21-jährigen neuen Bassisten Tūranga Morgan-Edmonds. Seit der Veröffentlichung ihres gefeierten Debüts Tū (2018) auf Napalm Records hat die beeindruckende Präsenz und der einzigartige Sound der Band - der Elemente von Thrash und Groove Metal mit Texten in der Sprache der Ureinwohner Neuseelands, te reo Māori, kombiniert - Scharen von Fans und Medienvertretern auf der ganzen Welt überzeugt. Nachdem ALIEN WEAPONRY von Slayer eingeladen wurden deren allerletztes Konzert in Deutschland zu eröffnen, sie Touren und Festivals mit Größen wie Black Label Society und Gojira gespielt haben und vom Metal Hammer (UK) als "die Zukunft des Metals" bezeichnet, sowie von den Fans des Revolver Magazins (US) als "eine der Bands, die im Jahr 2021 am ehesten durchbrechen werden" gewählt wurden, stehen sie jetzt mit ihrem Zweitlingswerk Tangaroa in den Startlöchern. Das Album zeigt ALIEN WEAPONRY als gewachsene Band, die sich viel Zeit für einen ungestörten Songwriting-Prozess nehmen konnte, was sie in Sachen Komplexität, Technik, Energie, Inspiration und Ehrlichkeit auf eine neue Stufe hebt. Wie bei ihrer 2018er Single "Kai Tangata", die bereits mehr als 10 Millionen Views auf YouTube angehäuft hat und 13 Wochen in Folge den ersten Platz des einflussreichsten US Radios SiriusXM in Liquid Metal's "Devil's Dozen" belegte, ist ein Großteil von Tangaroa in die historischen Geschichten und das kulturelle Erbe des Māori-Volkes eingebettet. Zusätzlich zu den Texten, die in der Sprache der Eingeborenen verfasst sind, kommen in vielen Tracks traditionelle Instrumente, genannt taonga puoro, zum Einsatz, die den Tracks eine kriegerische Attitüde verleihen. Der rhythmische und dynamische Album-Opener "Titokowaru" beginnt mit eindringlichen Vocals und schildert die Geschichte des berühmten gleichnamigen Māori Kriegshäuptlings, der die Kolonialregierung in Neuseeland herausforderte und eine Rebellenarmee anführte. Das folgende "Hatupatu", inspiriert von der erschütternden, legendären Geschichte eines Vorfahren der de Jong Familie, der sich mit einer Hexe anlegte, wird von rasenden Gitarren, energetischem Gesang und ursprünglichen Perkussions getragen, während der kolossale, moshtaugliche Track "Tangaroa" eines der drängendsten Themen des Albums behandelt - den Klimawandel und illegale Fischereipraktiken. Weitere Paradebeispiele für die einzigartige Fähigkeit der Band, reichhaltige Geschichten in ihren ganz eigenen Sound zu packen, sind der zutiefst rohe Hit "Īhenga", das immense "Kai Whatu" und der bereits als Single veröffentlichte leidenschaftliche Fan-Favorit "Ahi Kā". Während ALIEN WEAPONRY sich beim Schreiben des Großteils von Tangaroa von ihrer Kultur und ihrer Umgebung inspirieren ließen, zeigt sich die Band nun von einer privateren Seite und lässt tiefe Einblicke in das eigene Seelenleben zu. In englischsprachigen Songs wie dem nachdenklichen "Unforgiving", das sich mit Selbstverachtung und Unsicherheit auseinandersetzt, oder dem wirbelnden, aufreibenden "Buried Underground", das die Nachwehen von Drogenmissbrauch beschreibt, taucht das Album in einige ihrer persönlichsten Erfahrungen ein. Tangaroa ist eine intuitive Verschmelzung von persönlicher Inspiration und kulturellem Bewusstsein mit dem Schwerpunkt, die Stimmen indigener Kulturen zu erheben - ein verbindendes Thema von globaler Bedeutung. Tangaroa ist ein gewaltiger nächster Schritt für eine aufstrebende Band, der alle Elemente verbindet, die ALIEN WEAPONRY zu den kommenden Stars des Heavy Metal machen.

TRACKLIST

01 Titokowaru
02 Hatupatu
03 Ahi Kā
04 Tangaroa
05 Unforgiving
06 Blinded
07 Kai Whatu
08 Crooked Monsters
09 Buried Underground
10 Dad
11 Īhenga
12 Down The Rabbit Hole

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!